Really unhealthy, but good Food.

In diesem Eintrag geht es ausschließlich um Essen. Und ja, ziemlich ungesundes Essen. Aber ich bin ja in Amerika und da dachte ich, dass ich doch mal etwas typisch Amerikanisches ausprobieren sollte.
Die Esserei fand übrigens beim Rodeo in Denver am Samstag Abend statt. Ich hoffe, dass ich es diese Woche noch schaffe, darüber zu bloggen.


Corn Dogs mit der lieben Anna genießen. Sie kommt aus Dänemark. Corn Dogs ist ein Würstchen auf einen Holzstab gespießt, dass in eine Art Brotteig aus Maismehl getunkt wird und dann frittiert wird. Man ist es dann mit Ketchup und/oder Senf.


Getrunken habe ich eine super leckere, frischgepresste Limetten-Kirsch Limonade. Wie sich das hier gehört mit richtig vielen Eiswürfeln.


Und zum Abschluss gab es frittierte Oreos. Die Oreos werden mit einem Teig {ich glaube ähnlich wie Pfannkuchenteig} umzogen und dann kurz in die Fritteuse geworfen. Ich hätte nicht gedacht, dass die so gut schmecken! Irgendwann werde ich das mal selber ausprobieren, wenn ich wieder Zuhause bin. 


Ich wünsche euch eine tolle Woche! xx

3 comments:

  1. The food looks amazing. Who cares if it isn't good for you. haha.

    ReplyDelete
  2. vielen dank, das freut mich :)

    ReplyDelete
  3. Dankeschön :) Die schrift ist das hier

    Es gibt wirklich frittierte oreos? Kaum zu glauben, haha :D Aber es sieht schon lecker aus.. Und die Limonade würde ich vielleicht auch trinken.

    ReplyDelete

Leave me your thoughts ♥